FDP-Rheinland-Pfalz - Anbaugebiet für neue Ideen.

Rheinland-Pfalz. Anbaugebiet für neue Ideen. | Schauen wir nach vorn.

Wirtschaft

Mittelstand, Handwerk und Gewerbe sind das Rückgrat unserer Wirtschaft und unseres Sozialstaates. Viele rheinland-pfälzische Produkte sind weltweit bekannt, wobei die Wettbewerbsfähigkeit unserer Unternehmen ständig neu erarbeitet werden muss. Wir wollen, dass Rheinland-Pfalz auch in Zukunft seine Innovationskraft für die besten Produkt- und Geschäftsideen entfalten kann, um Arbeitsplätze und den Wohlstand unseres Landes dauerhaft zu sichern.

Unser Mittelstand kann hierbei noch mehr Kraft entwickeln: Beginnen wir damit, die zunehmende Gängelung durch Vorschriften und Bürokratie abzubauen. Geben wir jeder Idee die Chance, groß zu werden. Gute Ideen dürfen auch nicht am Geld scheitern, sondern müssen mit besseren Finanzierungsmöglichkeiten im Bereich Forschung und Entwicklung ermöglicht werden.

Der Mittelständler von morgen ist der Gründer von heute:

Wir wollen den Schritt in die Selbständigkeit und Unternehmensgründung einfach machen. Eine einzige staatliche Anlaufstelle soll Gründer bei allen Fragen unterstützen. Ein bürokratiefreies, erstes Jahr nach der Unternehmensgründung gibt Start-Ups Raum, sich und ihr Geschäftsmodell zu beweisen.
Rheinland-Pfalz, das Weinland Nr. 1 in Deutschland, hat auch die Kraft, Mittelstands- und Gründerland Nr.1 zu werden.

Mittelstand

Der Mittelstand in Rheinland-Pfalz reicht vom Ein-Mann-Betrieb bis zum inhabergeführten Familienunternehmen, vom innovativen Start-Up zum etablierten Weltmarktführer. Und dazu zählen wir auch die Bauern und Winzer in unserem Land, die Rheinland-Pfalz mit hervorragenden Weinen weltweit bekannt gemacht haben.

Wir wollen:

  • die Infrastruktur zukunftssicher erhalten und ausbauen
  • bezahlbare und wettbewerbsfähige Energiekosten
  • dem Fachkräftemangel mit einem Zuwanderungsgesetz und Qualifizierungsmaßnahmen entgegenwirken
  • die Wirtschaftsförderung ausbauen
  • den Mittelstand von Bürokratie entlasten
  • die elektronische Verwaltung forcieren
  • ein mittelstandsfreundliches Vergaberecht
  • Innovationen fördern
  • den Zugang zu Finanzierung erleichtern
  • Unternehmensnachfolgen unterstützen und Betriebsübernahmen erleichtern
  • einen Wirtschaftsbeirat einrichten
  • die Ausbildung und Weiterbildung stärken

Mehr zum Thema Mittelstand, Gewerbe, Handwerk und Wirtschaft

Gründer

Wir wollen:

  • ein besseres Gründerklima und Förderung einer Kultur der zweiten Chance
  • eine Anlaufstelle für alles – One-Stop-Agency
  • die Verknüpfung von Wirtschaft, Schule und Hochschule – Practice-Days
  • die Förderung von Gründungsbüros an Hochschulen
  • Bürokratieabbau für Gründer und den Mittelstand – One-In-One-Out-Regelung für Landesgesetze
  • ein bürokratiefreies Jahr – Gewerbeanmeldung reicht aus
  • Öffnung von Förderprogrammen, wie z.B. der EXIST-Förderung, auch für Nichtakademiker oder klassische Gründer im Handwerk

Mehr zum Thema Gründer

Technologie

Wir wollen:

  • den Ausbau eines leistungsfähigen Breitbandnetzes
  • die verstärkte Einrichtung von Technologieclustern
  • die Steigerung der Ausgaben für Forschung und Entwicklung auf mindestens drei Prozent des Bruttoinlandproduktes (BIP)
  • die steuerliche Förderung der Forschung und Entwicklung
  • die Begleitung kleiner und mittlerer Unternehmen sowie von Start-Ups durch die Investitions- und Strukturbank (ISB)

Mehr zum Thema Technologie

Tourismus

Wir wollen:

  • ein erweitertes Tourismuskonzept
  • Touristisch relevante Fernwanderwege, Fernradwege, Reitwanderwege und Wasserwanderwege ausbauen und vernetzen
  • das barrierefreie Angebot ausbauen
  • das Tourismusmarketing mit dem Ziel der Bündelung fördern

Mehr zum Thema Tourismus

Weinbau

Wir wollen:

  • den Schutz von Herkünften und Qualitäten
  • die Förderung der Vermarktung durch eine verstärkte Messepräsenz
  • die Gleichbehandlung von ökologisch und konventionell betriebenem Weinbau
  • den Erhaltung des Steillagenweinbaus

Mehr zum Thema Weinbau